Gotthard-Dampflok

Eine Gotthard-Legende soll wieder dampfen

Restauration einer Gotthard-Legende

Diese Dampflok galt einst als die stärkste und grösste Schweizer Dampflok und wurde für den Gotthard gebaut. Diese Legende soll nun wieder Nostalgiezüge durch die Schweiz ziehen und dabei Gross und Klein begeistern. Das Ziel ist fast geschafft - noch dieses Jahr soll sie zum ersten Mal wieder aus eigener Kraft fahren können.
Mit eurem Boost könnt ihr dazu beitragen, dass die letzte Etappe noch gemeistert werden kann und die Lok wieder auf Schweizer Schienen zu bewundern ist.

Viele Hürden gemeistert

Auf dem Weg lief es nicht immer rund. 2013 brannte in Interlaken das Gebäude, in dem unser Lokomotiv-Fahrgestell eingemietet war, vollständig nieder.
Ein gutes Jahr später erlitten wir mit dem Hochwasser in Thurgau erneut einen Rückschlag.

Dennoch ist die Lok nun fast wieder betriebsbereit.

Dem Ziel so nahe

Die einhundertjährige Lok erhielt aufgrund ihres kräftigen Aussehens schon zu Betriebszeiten den Übernamen "Elefant".
Unsere Lok war es auch, die 1968 den allerletzten offiziellen Dampfzug der SBB führte. Danach wurde sie als Denkmal in Winterthur aufgestellt. Es ist uns nun gelungen, ihr nach nach 48 Jahren wieder Leben einzuhauchen. Letztes Jahr konnte der Dampfkessel wieder eingeheizt und "ordentlich Dampf gemacht" werden.

Auf der letzten Etappe gilt es nun, die abschliessenden Arbeiten ausführen zu können, sodass der "Elefant" wieder die offizielle Zulassung für das Schweizer Schienennetz erhält.

Im Video könnt ihr euch anschauen, wie die Lok 2969 das erste Mal wieder befeuert wurde!

Übrigens:

Die gesamte Revision wurde bislang durch Spendengelder finanziert.

Unser Verein ist steuerbefreit. Das heisst, dass ihr eure Spenden von den Steuern abziehen könnt. Auf Wunsch stellen wir euch gerne eine entsprechende Bestätigung aus.

Helft uns nun, auch den letzten Brocken zu stemmen und dieses imposante Stück Geschichte wieder vollends aufleben zu lassen.

Aber, sieht doch fertig aus?

Ja - auf den ersten Blick könnte man meinen, dass die Lok so einsatzbereit ist. Der Teufel steckt aber bekanntlich im Detail. Es fehlen noch einige wichtige Teile, vorallem im Triebwerk.
Nur mit eurer Hilfe kann die Lok endlich alle Teile erhalten und die wichtigen Sicherheits-Bedingungen erfüllen!

Kontakt Projektinitiator

Schreibe mir eine Nachricht!
Facebook www.lokremise-sulgen.ch
58
Booster
 
 
CHF
14'474 16'461
109,7% finanziert!

Goodies

Postkarten

TEILE DIESES PROJEKT

INITIATOR

Riccardo Keller
Sulgen (CH)
STUDENT

Bleibe informiert

  Kultur