Strom vom Windrad

Nachhaltige und erneuerbare Energiequelle

Warum geht es?

Am 17.5.2017 hat das Stimmvolk das neue Energiegesetz angenommen. Der Energieverbrauch soll gesenkt und die Kernkraftwerke abgestellt werden. Es müssen andere Energiequellen gefördert werden um nicht von ausländischen Kernkraftwerken abhängig zu sein. Ich möchte meinen Anteil leisten und den Strom an Ort und Stelle selber produzieren und verbrauchen. Das Projekt hat Vorbildcharakter und soll weitere Menschen ermutigen mit eigenen Massnahmen die erneuerbaren Energien zu fördern und nachhaltiger zu leben. Kohlestrom ist dreckig und von gestern. Atomstrom ist out und gefährlich. Mit diesem Projekt investierst du in unsere Zukunft.

Was ist das Ziel?

Das Ziel ist mit dem Bau einer Kleinwindkraftanlage und der bestehenden PV-Anlage einen Grossteil des Strombedarfs des Haushaltes zu decken. Die Produktion von Strom aus Windkraft hat den Vorteil Zeitunabhängig zu sein. Es wird im Gegensatz zur Photovoltaik auch in der Nacht und bei Schlechtwetter Strom produziert. Besonders im Winter ist dies ein Vorteil.

Langfristige Vision: Ein energieautarkes Haus

Stand der Dinge?

- Die Windverhältnisse wurden 1 Jahr gemessen
- Eine Machbarkeitsstudie liegt vor
- Das Bauprojekt liegt vor
- Die Baubewilligung der Gemeinde liegt vor

Warum soll das Projekt unterstützt werden?

- Weg vom Strom aus Kernkraftwerken, hin zur Strom aus erneuerbaren Energien
- Je mehr Menschen von sich aus auf erneuerbare Energiequellen wechseln, desto schneller muss auch die Politik handeln und die Weichen dafür stellen.
- Effiziente Kleinwindkraftanlagen sind kein Massenprodukt
- Die Investitionskosten sind (noch) zu hoch damit eine solche Anlage über ihre Laufzeit selbsttragend ist
- Keine Unterstützung durch Fördergelder im Gegensatz zur Photovoltaik oder Gebäudesanierungen
- Tiefe Einspeisevergütung des Elektrizitätswerkes erschwert die Amortisation.
- Projekt mit Pioniergeist

Wofür wird der Zustupf gebraucht?

Der Zustupf soll mindestens einen Teil der untenstehenden Investitionskosten decken und so helfen das Projekt nahezu Kostendeckend zu realisieren.

Windrad Fr. 4`500.-
Fundament Fr. 1`000.-
Material Mast Fr. 1`400.-
Klappmechanismus Fr. 1`000.-
Installation Mast Fr. 800.-
Verbindungsstück Fr. 320.-
Abspannung Fr. 600.-
Elektroinstallation Fr. 1`450.-
Baubewilligung Fr. 1`000.-
Kleinmaterial Fr. 500.-
Reserve 10% Fr. 1`500.-
Total Fr. 14`070.-

Windrad-Daten (Horizontal-Läufer):

D=3.20 m
Anlauf bei 1.3 m/s
Netzeinspeisung bei 2.0 m/s
Nennleistung 1kW bei 8m/s
Nennspannung 48V
Nennstrom 18-60 A
Mast/Nabenhöhe 12 m

Kontakt Projektinitiator

44
Booster
26
Tage noch
CHF
4'154 4'786
68,3% von 7'000

Goodies

Spende 15 CHF oder mehr
Leiser Zug (Bf 1)

TEILE DIESES PROJEKT

INITIATOR

Stephan Mathys
Biel Seeland (CH)
BAUVERWALTER

Bleibe informiert

  Nachhaltigkeit