Integration dank Bildung

Integration dank Bildung - Perspektiven schaffen

Beatrice Pistor
Beatrice Pistor
Horw
Präsidentin

HOPE entstand Ende 2016 aus einer Gruppe von jungen Asylsuchenden und SchweizerInnen aus dem Kanton Luzern. Judith, Grafikerin und Erwachsenenbildnerin, und ich, Béa, Rechtsanwältin, sind seit Anfang dabei. Wir haben dieses Selbsthilfeprojekt gegründet, damit junge Asylsuchende so schnell wie möglich beruflich eingegliedert und so wirtschaftlich unabhängig werden können. Dafür müssen sie aber Deutschkurse absolvieren und brauchen Mentoring. Judith unterrichtet zusammen mit weiteren LehrerInnen die jungen Menschen und ich organisiere mit anderen Freiwilligen alles drum herum: die Finanzierung, das Material, den Raum, die Mentoren und ein grosses Netzwerk. Ziel ist es, den jungen motivierten Menschen eine Perspektive in Form von Wissen und Selbstwertgefühl zu geben - und natürlich möglichst, einen Job für sie zu finden.

Judith Wirz
Judith Wirz
Erwachsenenbildnerin, Grafikerin

Zusammen mit Béa fördere und unterrichte ich die HOPES zusammen mit weiteren LehrerInnen. Ich bin überzeugt, dass unser Modell, hochmotivierte Flüchtlinge zu unterrichten und diese geben die bezogenen Unterrichtsstunden zweifach in Form von Freiwilligenarbeit wieder zurück, grossen Erfolg hat. Es stärkt das Selbstwertgefühl der Flüchtlingen und fördert ihre Fähigkeiten um schnell im Arbeitsleben Fuss zu fassen.

Kontakt Projektinitiator

88
Booster
 
 
CHF
17'026 19'150
106,3% finanziert!

Goodies

Gutes Karma

TEILE DIESES PROJEKT

Bleibe informiert

  Bildung & Wissen