Crowdorder Bio-Spargeln

Spargeln direkt beim Bauern bestellen & gemeinsam geniessen

Erntefrische Bio-Spargeln bestellen & teilen

Mach mit bei der Crowdorder und sichere dir jetzt deine 5kg-Kiste erntefrischer weisser Spargeln. Wir - Beate Mayer und Sepp Keil aus dem süddeutschen Abensberg - bauen die Spargeln biologisch an und ernten sie, sobald sie aus der Erde gucken. Danach werden sie sortiert und sofort per Post verschickt. Die Kiste mit 5kg Spargeln gelangt so auf kürzestem Weg zu dir nach Hause, dadurch erhältst du garantiert extra frische Bio-Spargeln. Schaffen wir es gemeinsam eine ganze Palette zusammen zu kriegen, das entspricht 88 Kisten, erhältst du deine Spargeln voraussichtlich am 22. Juni. Richtig gelagert halten sich die weissen Spargeln etwa 3-4 Tage frisch. Rezepte zum Verarbeiten und Einmachtipps erhältst du mitgeschickt. Dir sind 5kg Spargeln zu viel? Teil die Kiste mit Freunden, Familie und Arbeitskollegen und lass alle in den Genuss dieser Frühlingsspezialität kommen.

Bio-Pioniere aus Überzeugung

Vor über 20 Jahren haben wir unseren Hof auf ökologischen Landbau umgestellt und gleichzeitig mit dem Spargelanbau begonnen. Dazu kam es per Zufall: Auf einem Stück Land an der Donau mit trockenem, sandigem Boden endete jeder Anbauversuch mit anderen Pflanzen in einer Missernte. So dachten wir, wenn auf dem Donaufeld sonst nichts wächst, pflanzen wir die in der Gegend üblichen Spargeln. Donauschwemmland ist der beste Boden für den Spargelanbau. Er ist feinsandig und erwärmt sich im engen Donautal schnell. Das milde Kleinklima fördert das Wachstum und steigert den Geschmack.
Erfahrungen im Bio-Spargelanbau gab es damals keine. Über mehrere Jahre hat sich nun der Spargelanbau zum Schwerpunkt auf unserem Bio-Hof entwickelt. Bis heute gilt unsere Familie als „Exot“ unter den Spargelbauern der Region Abensberg, wir sind die einzigen, die Bio-Spargeln anbauen.

Ernten, wenn es Saison ist

Von Jahr zu Jahr verlangen die Supermärkte die frischen Spargeln früher in der Saison. Um das heimische Gemüse gleichzeitig mit der Importware zum Beispiel aus Mexiko oder Peru in die Läden zu bringen, heizen einige Bauern ihre Felder mittels „Fussbodenheizung“ auf. So beginnen die Spargeln früher zu wachsen. Im Bio-Anbau ist das – zu Recht! – verboten. Dafür ist die Nachfrage nach frischen Spargeln rund um den Johannistag am 24. Juni, dem traditionellen Saisonende für Spargeln, nicht mehr da. Alle Kundinnen und Kunden sind dann bereits gesättigt. Was machen mit den herrlich feinen Spargeln, die ganz natürlich bei uns gewachsen sind?
Mit dem Verkauf über die Crowdorder möchten wir auch die letzten Spargeln der Saison zu korrekten Bio-Preisen verkaufen. Denn mit bio aufhören? Daran denken wir nicht im Traum, dafür haben wir schon zu viel gekämpft. Wir sind froh, dass wir mit gebana einen Partner in der Schweiz gefunden zu haben, der den Vertrieb und Verkauf organisiert.

Dank Crowdordering hast du volle Transparenz und weisst genau, wer und was hinter deinen Einkäufen steckt. Für uns Biobauern entsteht ein neuer Absatzkanal und durch die Originalverpackung bleibt der grösste Teil der Wertschöpfung bei uns. Da wir stets wissen, wie viele unserer Spargeln bereits vorbestellt wurden, wissen wir jederzeit genau, wie hoch das Einkommen durch den Spargelverkauf ist. Zudem nehmen die Spargeln den direktesten Weg vom Feld bis zu dir, das spart Transportwege und Lagerkosten. Und vor allem kommen sie erntefrisch bei dir zu Hause an!

Kontakt Projektinitiator

Schreibe uns eine Nachricht!
Facebook spargel-insel.de/
10
Booster
37
Tage noch
CHF
950 1'030
15,8% von 6'512

Goodies

Spende 83 CHF oder mehr
1 Karton erntefrische Bio-Spargeln

TEILE DIESES PROJEKT

INITIATOR

Beate & Sepp Mayer & Keil
Abensberg (DE)
BIO-BAUERN

Bleibe informiert

  Essen & Trinken