Ärzte für Ärzte

Operationsmaterial für Ärzte in Nordsyrien

Ärzte für Ärzte - Schweizer Ärzte unterstützen syrische Kollegen in der Not

Den Ärzten im seit 2011 krisenerschütterten Nordsyrien sind die Hände gebunden, denn die Gesundheitsversorgung ist lahmgelegt und gutes Operationsmaterial kaum vorhanden. Das wollen wir ändern!
Durch eure Boosts kaufen wir in einer ersten Etappe für 10'000 Franken stark vergünstigtes Operationsmaterial bei einem renommierten Hersteller ein und liefern es mit Dr. Basrawi Ali direkt vor Ort. Damit können 100 Knochenbrüche operativ versorgt werden! Mit eurer Hilfe liefern wir in einer zweiten Etappe Nachschub für weitere 10'000 Franken, was weitere 100 Operationen möglich macht, und vielen Kriegs- und Unfall-verletzen Menschen eine Chance gibt.

Seit Beginn des Bürgerkrieges ist die medizinische Versorgung in Syrien zusammengebrochen. 73% aller Krankenhäuser sind zerstört. Die Hälfte der Ärzte ist aus Syrien geflüchtet. Nordsyrien weist die schlechteste Gesundheitsversorgung des ganzen Landes auf. Die zurückgebliebenen Ärzte verrichten ihre Arbeit unter äusserst schwierigen Umständen, gekennzeichnet durch instabile Sicherheitslage, Materialknappheit und erhöhte Arbeitslast.

Das Projektteam besteht aus Schweizer Ärzten aus verschiedenen Fachrichtungen, die sich solidarisch für die Berufskollegen in Nordsyrien einsetzen. Durch die Hilfeleistung an die lokalen Ärzte können wir gemeinsam mit euch hunderten von Leuten eine Genesung ermöglichen!

Dr. Basrawi Ali – ein bewegtes Leben

Dr. Basrawi Ali wurde 1974 in Aleppo geboren und studierte, wie viele syrische Kurden, die aufgrund der systematischen Unterdrückung in ihren ‘Heimatländern’ nicht studieren dürfen, in Russland Medizin. Nach seinem Examen 1988 folgten Lehrjahre in der Orthopädie, Traumatologie und Kriegschirurgie ebenfalls in Russland. Ab 2003 arbeitete er als Facharzt in öffentlichen Krankenhäusern in Kobanê und seiner eigenen Praxis. Nach dem Ausbruch des Bürgerkriegs 2011 versorgte er seine Landsleute kriegschirurgisch in z.T. notdürftig errichteten Krankenhäusern. Gezielte Angriffe auf Ärzte, medizinisches Hilfspersonal und Institutionen zwangen nach der Zerstörung seiner Praxis im Jahr 2015 auch ihn und seine Familie zur Flucht nach Europa.

Er lebt zurzeit mit seinen Kindern und seiner Ehefrau, ebenfalls eine Ärztin, in Deutschland. Durch die Unterstützung in Form von Gehaltszahlungen von Seiten delta reiste er 2018 insgesamt viermal für mehrere Monate in seine Heimat, transportierte Hilfsmaterial und arbeitete als Experte im Operationssaal. In Deutschland übernimmt er repräsentative Aufgaben, plant und koordiniert die Hilfseinsätze.

Das Operationsmaterial

Orthopädische Eingriffe gehören in Krisengebieten zu den häufigsten und dringendsten medizinischen Behandlungen. Bei komplizierten, instabilen Brüchen mit offenen Wunden ist öfters eine Verschraubung mittels Metallrahmen von aussen notwendig. Entsprechend der Funktionsweise werden solche Materialien Fixateur-Externe genannt.

In Nordsyrien ist nach dem Zusammenbruch der medizinischen Versorgung kaum brauchbares Operationsmaterial vorhanden. Importierte Ware aus der Türkei oder China ist zum Teil von sehr schlechter Qualität und den bezahlten Preis nicht wert. Delta konnte mit einem renommierten internationalen Hersteller eine 75% Preisreduktion zur Beschaffung von hochwertigen Fixateur-Externe vereinbaren.

In der ersten Etappe sammeln wir 10'000 Franken für die Grundausstattung. Mit dem gekauften Material können mindestens 100 Operationen durchgeführt werden, ein Grossteil der Lieferung kann mehrmals verwendet werden, denn das Metall wird nach Heilung des Brüche in einer weiteren Operation entfernt.
In einer 2. Etappe sammeln wir 10'000 Franken für weiteres Grund- und Nachschubmaterial, damit werden durch deine Hilfe erneut 100 Operationen möglich!

Dr. Ali ist bestens vertraut mit der Anwendung der Fixateur-Externe, er hat hunderte von Erwachsenen und Kindern damit versorgt. Der erfahrene Chirurg ist sowohl für den Transport, als auch für den Einsatz der Materialien vor Ort verantwortlich.

Kommt das gekaufte Material auch sicher in Syrien an?

Dr. Ali reist regelmässig nach Syrien und bringt die Fixateur-Externe eigenhändig nach Kobane. Wir konnten so bereits mehrmals Hilfsgüter erfolgreich nach Nordsyrien transportieren.

Deine Spende ist in sicheren Händen und wird garantiert in vollem Umfang nach Nordsyrien geliefert!

Mit deiner Spende Steuern sparen!

Der Verein delta ist steuerbefreit, und wird jedem Spender eine Bestätigung des gespendeten Betrages zukommen lassen.
86
Booster
79
Tage noch
CHF
17'041 19'155
95,7% von 20'000
Gratulation! 1. Ziel-Etappe erreicht und 10'000 erfolgreich finanziert. Weiter geht’s…

Goodies

Spende 50 CHF oder mehr
Leichte Verletzung!

TEILE DIESES PROJEKT

INITIATOR

Fabian Lötscher
Kobane, Nordsyrien (SY)
ÄRZTE FÜR ÄRZTE

Bleibe informiert

  Soziale Projekte