Fidus in der Schweiz

Bilder, Zeichnungen und Graphiken

Endlich, endlich gibt es Neues zu berichten

18.02.2014
Liebe Booster und Boosterinnen

Endlich, endlich gibt es Neues zu berichten über das Projekt "Fidus in der Schweiz" und vor allem das Goodie.

Ursprünglich war als Dankeschön für die Unterstützung der Fidus-Publikation ein Büchlein vorgesehen mit den Texten, die Fidus in der Schweiz geschrieben hat. Weil es nun so lange gedauert hat, soll die Veröffentlichung umfangreicher werden und anstelle der vorgesehenen drei oder vier Aufsätze als Faksimile das umfangreiche Manuskript "Kunst und Polizeimoral" enthalten. Geschrieben oder beendet hat es Fidus im April 1904 in Zürich.

Ende letzten Jahres habe ich in der Berlinischen Galerie das Original noch einmal genau mit meiner Abschrift verglichen. Sie wird ebenfalls in der Veröffentlichung enthalten sein wie Erläuterungen zum Inhalt.

Da die Veröffentlichung einiges aufwendiger sein wird als das versprochene Goodie, soll sie als Teil der Fidus-Reihe des Monsalvat Verlags auch in den freien Verkauf gelangen.

Aufwendiger als geplant ist auch die Arbeit an der Publikation "Fidus in der Schweiz". Ich möchte ihr deshalb eine Veröffentlichung über Karl Henckell vorziehen und durch das Crowdfunding finanzieren. Der Anlass dafür ist der Geburtstag von Henckell, der sich dieses Jahr zum 150. Mal jährt. Die Publikation wird verschiedene Beiträge zum Leben und Werk von Henckell enthalten, darunter auch ein reich bebilderter Aufsatz über Fidus als Illustrator von Henckell. Über weitere Details wird der nächste Newletter informieren.

Beide Veröffentlichungen erscheinen im Spätsommer 2014.

Wer mit den Konzeptänderung nicht einverstanden ist, oder wegen der langen Wartezeit oder sonst aus einem Grund nicht mehr mitmachen mag, kann gerne aussteigen und mir das mitteilen. Selbstverständlich wird dann der Crowdfunding-Einsatz vollumfänglich zurückerstattet.

Mit den besten Grüssen

Edi Goetschel, Monsalvat Verlag

Leider müssen wir die Geduld strapazieren

01.01.2013
Mit dem Crowdfunding einer Publikation ist das so eine Sache… In unserem Falle müssen wir leider die Geduld etwas strapazieren. Versprochen war die Publikation "Fidus in der Schweiz" für den Herbst, doch ihr Erscheinungstermin verzögert sich mittlerweile auf den Frühling 2013.

Während der Arbeit wurde der Aufbau der Publikation angepasst, um sie “kompakter” zu machen. Sie soll nun einen Teil über die Aufenthalte von Fidus in der Schweiz enthalten, einen Teil, der sich eingehender mit sechs wichtigen Werken auseinandersetzt, einen Katalog der Arbeiten, die in der Schweiz entstanden sind, und eine detaillierte Zeittafel.

Bisher war geplant, den Inhalt chronologisch beziehungsweise geographisch zu ordnen mit einem kurzen Text zum Aufenthalt am jeweiligen Ort und ausführlicheren oder weniger ausführlicheren Erläuterungen zu den dort entstandenen Arbeiten, gefolgt vom Katalog mit zusätzlichen, vor allem formalen Angaben und der Zeittafel.

Die Publikation nimmt Gestalt an

04.08.2012
Die Publikation über Fidus und seine in der Schweiz entstandenen Werke nimmt Gestalt an. Um die Entstehung verfolgen zu können, aber auch um eine direkte Beteiligung am Projekt zu ermöglichen, wie sie gerade im Zusammenhang mit Crowdfunding diskutiert wird, habe ich für alle Booster und Boosterinnen eine Website eingerichtet.

Nach und nach werde ich dort alle Bilder und Texte der Publikation "Fidus in der Schweiz" zugänglich machen, wobei Ergänzungen hinzugefügt oder Fragen gestellt werden können (das System erlaubt es, jeden einzelnen Abschnitt zu kommentieren). In einem Blog werde ich zudem über den Stand der Arbeit informieren und einzelne Themen ausführlicher diskutieren.

Edi Goetschel, Monsalvat Verlag


P. S. Die Produktion des Büchleins mit Texten, die Fidus in der Schweiz verfasst hat, verzögert sich etwas. Dafür wird es umfangreicher als geplant werden: Mittlerweile ist ein weiterer Text zum Vorschein gekommen.

Mitverfolgen, kommentieren und ergänzen

26.06.2012
Alle Booster und Boosterinnen werden demnächst die Möglichkeiten haben, nicht nur die Enststehung der Publikation "Fidus in der Schweiz" mitzuverfolgen, sondern mit ihren Kommentaren und Ergänzungen auch dazu beizutragen. Derzeit wird ein entsprechendes System eingerichtet. Eine Mail mit den entsprechenden Angaben erhalten die Booster und Boosterinnen in den nächsten Tagen.

Stand des Projekts

23.03.2012
Alle Booster und Boosterinnen informieren wir ab nun regelmässig über den Stand des Projekts auf der Website des Monsalvat Verlags unter

www.monsalvatverlag.ch

Derzeit wird übrigens eine Liste erstellt der Werke von Fidus, die in der Schweiz entstanden sind. Gleichzeitig wird eine Konkordanzliste zusammengestellt mit den Angaben zu den Werken in verschiedenen Publikationen und Dokumenten (etwa dem Katalogbüchlein "Erste Gesamtausstellung der Werke von Fidus", das 1928 erschienen ist).

Noch 12 Stunden...

10.03.2012
Das Crowdfunding für "Fidus in der Schweiz" dauert noch 12 Stunden... Mit derzeit CHF 1229 von 33 Unterstützern und Unterstüzerinnen wurde das Ziel weit übertroffen. Vielen Dank für das grosse Interesse!

Noch eine Woche...

28.02.2012
Das Projekt "Fidus in der Schweiz" ist noch bis am 10. März online. Und kann selbstverständlich weiterhin unterstützt werden!

Die Fidus-Erfolgsstory

27.02.2012
Informationen über Crowdfunding mit einem Hinweis auf die Fidus-Erfolgsstory bei Radio Energy Basel.

www.energy.ch

Leseproben und Bilder

24.02.2012
Übrigens: Bereits erschienen ist eine Veröffentlichung über die Illustration, die Fidus 1904 in Zürich für eine Preisliste der Günther Wagner (heute Pelikan) gezeichnet hat. Weitere Informationen, Lesproben und eine Auswahl der abgebildeten Werke sind zu finden unter

www.monsalvatverlag.ch

Unterstützung weiterhin möglich

23.02.2012
Der angestrebte Betrag ist erreicht. Es ist aber selbstverständlich weiterhin möglich, das Projekt als Booster oder Boosterin zu unterstützen...

Geschafft!

22.02.2012
Innerhalb einer Woche ist der angestrebte Betrag von Fr. 750.00 zusammengekommen. Damit ist "Fidus in der Schweiz" das erste erfolgreich abgeschlossene Projekt von 100-days.net. Vielen herzlichen Dank für das Interesse und die Unterstützung!

Nur noch 1/5 fehlt

20.02.2012
Die Sache mit dem verloren gegangenen Booster hat sich geklärt. Ein Problem bei SMS-Spenden, das mittlerweile behoben ist. Nach fünf Tagen fehlt nur noch 1/5 des angestrebten Betrags. Das sollte zu schaffen sein...

Zu früh gefreut

20.02.2012
Oops, zu früh gefreut. Auch das gibt es: Ein Booster ist verloren gegangen...

500 Franken nach 5 Tagen

20.02.2012
Über 500 Franken sind in den letzten fünf Tagen für das Projekt zugesichert worden. Dies entspricht bereits 2/3 des angestrebten Betrags. Die fehlenden 250 Franken entsprechen 10 Subskriptionen des Büchleins "Fidus in der Schweiz". Das ist nicht wenig... Umso mehr freue ich mich über jede weitere Unterstützung!

Ich bin überrascht

19.02.2012
Ich bin überrascht... Nach nur drei Tagen ist die Hälfte des anvisierten Betrags zugesagt worden. Vielen Dank allen Boostern!

25% in 48 Stunden

18.02.2012
Ganz, ganz herzlichen Dank allen, die einen Beitrag zugesagt haben! Bis jetzt, 48 Stunden nach Projektstart, ist bereits ein Viertel der angestrebten Summe zusammengekommen. Ich denke zwar nicht, dass es so rasant weitergeht... Aber ich lasse mich gern eines Besseren belehren. ;-)

12% in 12 Stunden

16.02.2012
In den ersten 12 Stunden sind bereits 12% der angestrebten 750 Franken gespendet worden. Ganz herzlichen Dank!

Kontakt Projektinitiator

Schreibe mir eine Nachricht!
Facebook www.monsalvatverlag.ch
33
Booster
 
 
CHF
1'008 1'229
163,8% finanziert!

TEILE DIESES PROJEKT

INITIATOR

Edi Goetschel
Zürich (CH)
AUTOR UND VERLEGER

Bleibe informiert

  Buch